Gabi Zimmer auf der heutigen Pressekonferenz in Berlin zum Ergebnis der Europawahlen am Sonntag:

“Wir werden viel stärker als bisher denjenigen eine Stimme geben können, die die Regierenden bisher nicht hören wollten. Wir werden unseren Anspruch auf eine andere Politik deutlich machen, uns weiterhin für armutsfeste Mindestlöhne einsetzen, diejenigen in die Verantwortung ziehen, die die Wirtschaftskrise verursacht haben, gegen das Freihandelsabkommen oder die Privatisierung von Wasser laut werden. In den kommenden Monaten werden wir gemeinsam mit Organisationen und Netzwerken außerhalb des Europaparlaments für eine andere EU eintreten.”

In Deutschland waren 7,4 % der Wählerinnen und Wählern für DIE LINKE. Das ist ein realer Zuwachs von mehr als 200.000 Stimmen. Mit dem Erfolg linker Parteien in Irland, Schweden, Finnland oder den Niederlanden wird die neue Linksfraktion im Europaparlament deutlich stärker. Die linke SYRIZA wird als stärkste Partei aus Griechenland ins Europarlament einziehen.

“Herzlichen Glückwunsch allen Genossinnen und Genossen für die engagierte und erfolgreiche Kampagne! Einen großen Dank an die Wahlkampfhelferinnen und -helfer in den vielen Ländern Europas! Wir haben immer wieder betont, das wir das Konzept, das die Regierenden vertreten, für falsch halten. Immer mehr Bürgerinnen und Bürger wollen eine Alternative. In den kommenden fünf Jahren wird sich eine größere Linksfraktion im Europaparlament für ein soziales, friedliches, demokratisches und ökologisches Europa einsetzen.”

Das Statement von Gabi Zimmer auf der Pressekonferenz am 26. Mai 2014, dem Tag nach der Europawahl, können Sie hier sehen (Externer Link).